REISE NACH JERUSALEM | Фестивал на Новиот Германски Филм

REISE NACH JERUSALEM

TSCHICK_Hauptplakat_A3_RGB

Regie:  Lucia Chiarla
Deutschland 2018, 118 Minuten
Mit : Eva Löbau, Beniamino Brogi, Constanze Priester

(Drama)

 

 Freigegeben ab 6 Jahren

„Der Film macht spürbar, welche soziale Strafe Arbeitslosigkeit ist in einer Gesellschaft, in der sich viele vor allem über den beruflichen Erfolg definieren. Es lässt sich leicht über Arbeitslosigkeit reden, wenn man selbst beim “Reise nach Jerusalem”-Spiel das Glück hatte, einen Arbeitsplatz zu ergattern. Ist man durch Zufall selbst derjenige ohne Stuhl, ist die Perspektive plötzlich eine ganz andere.“ (SWR)

Mit 39 Jahren ist Alice alleinstehend und arbeitslos, auch wenn sie gegenüber ihren Freunden behauptet, eine erfolgreiche Freiberuflerin zu sein. Jeden Euro muss sie zwei Mal umdrehen und schämt sich dafür. Die Maßnahmen des Jobcenters hatten bislang keinerlei Erfolg und Alice glaubt auch nicht daran, dass sich das noch irgendwann ändert. Also beschließt sie eines Tages, sich nicht mehr vom Arbeitsamt herumkommandieren zu lassen, und verlässt ein für sie vollkommen sinnloses Seminar, wodurch jedoch ihre Bezüge gekürzt werden. Mehr und mehr wird das Geld knapp, doch nach außen, gegenüber Freunden und Familie, bewahrt Alice weiterhin den Schein. Währenddessen versucht sie, endlich wieder an ihr Leben vor der Arbeitslosigkeit anzuknüpfen…

Останати филмови...